reinigungsportal.com - Alles zum Thema Sauberkeit, Reinigung & mehr

Europa im Putzfieber ?

So wird in Europa geputzt !

SO PUTZT EUROPA ...

Eine aktuelle Studie schlägt Alarm: Putzen ist nicht nur bei über der Hälfte aller Europäer unbeliebt, sondern sogar ein Stressfaktor !

Tatsache ist, dass Reinigungstätigkeiten für die meisten Europäer eher eine Pflichtaufgabe als ein Zeitvertreib sind. Denn Putzen zählt lediglich für 8% zu jenen Tätigkeiten, die sehr gern durchgeführt werden.

Die Mehrheit von 41% sagt von sich, weniger gerne zu putzen. Weitere 14% putzen überhaupt nicht gerne. Dennoch sind Mann und Frau in Europa im Durchschnitt 31,7 Stunden pro Monat mit Reinigungsarbeit beschäftigt. Sauberkeit kostet also wöchentlich rund einen ganzen Arbeitstag.

Am zeitintensivsten: Bügeln und Staubsaugen (liegen bezüglich monatlichem Stundenaufwand mit 7,3 bzw. 6,3 Stunden an der Spitze). In 86% der Haushalte wird mindestens einmal pro Woche staubgesaugt. Die Böden werden von 68% in derselben Häufigkeit nass gewischt. 81% der Haushalte putzen das WC mindestens einmal pro Woche.
Reinigung: Pflichtaufgabe statt Zeitvertreib
Putzen liegt in Frauenhänden

Putzen liegt in Frauenhänden

Dass nicht bei allen zu Hause so saubere und reine Zustände herrschen, zeigt, dass 14% der Europäer ihr Bad nur einmal pro Monat oder seltender putzen. Ebenso wird die Saubekeit am WC von jedem 10. nicht so penibel genommen. Die Frauen kommen in punkto Reinigung nach wie vor zum Handkuss. Die Putztätigkeiten, die im Haus bzw. in der Wohnung anfallen, werden überwiegend von den Frauen (63%) durchgeführt.

Nur 9% der Befragten sagen, dass sich der Mann um diese Arbeiten kümmert, wobei dies aber fast ausschließlich von Männern geäußert wurde. Eine gerechte Verteilung der Arbeit auf beide Geschlechter wird von 17% der europäischen Bevölkerung attestiert. Bei den Reinigungsarbeiten, die draußen anfallen, packen Europas Männer kräftiger zu. In 30% der Haushalte führt der Mann überwiegend die Putzarbeiten rund ums Haus durch, in 25% überwiegend die Frau. In 22% der Haushalte helfen beide Partner zusammen und in weiteren 19% erledigt diese Arbeiten jemand anderer.
SEITE SCHLIESSEN ZUR HAUPTSEITE